Kultur.Sommer.Semmering

Im Séparée bei Clara Panhans

Menüfolge anno 1908

Kultur.Sommer.Semmering

Datum:

Freitag, 19. Juli

Uhrzeit:

18:00 Uhr

Ort:

Panhans

Preis(e):

€ 117









Schauspiel:

Marie Theres Müller
als Clara Panhans,
Olga Waissnix,
Eugenie Schwarzwald &
Lina Loos

Idee, Text & Regie:

Beate Thalberg
 
 
 
 

Schmuck & Ausstattung:

Juwelier Heldwein
ART for ART
 
 
 

Sekt, Wein & Kulinarik:

Casa del Vino unter der Leitung
von Jürgen Steinbrecher,
A- Nobis & Hannes Reh
 




Ablauf


Wir empfehlen eine Kombination des Dîners »Im Séparée bei Clara Panhans« mit der Nachmittagsvorstellung desselben Tages. Darüber hinaus ist auch eine exklusive Dîner-Buchung möglich.
(Bitte beachten Sie, dass sich der Besuch einer kulturellen Abendveranstaltung am selben Tag zeitlich mit dem Dîner »Im Séparée bei Clara Panhans« überschneidet.)

Ablauf in Kombination mit einer Vorstellung:
Ablauf bei separater Dîner-Buchung:

Preis € 117,- pro Person

Im Preis enthalten: Aperitif, 5-gängiges Galadîner, erlesene Weinbegleitung und Getränkeauswahl.
Zuzüglich Vorstellungstickets in der Sitzplatzkategorie Ihrer Wahl

Tischzuweisung: Das Dîner »Im Séparée bei Clara Panhans« findet in den kunstvoll renovierten Speisesälen des Grandhotel Panhans statt. Je nach Anzahl der von Ihnen gebuchten Tickets reservieren wir für Ihre Besuchergruppe einen Tisch für die passende Personenanzahl. Falls Sie spezielle Tischwünsche haben oder mit einer anderen Besuchergruppe zusammen sitzen möchten, können Sie uns dies gerne im Vorfeld mitteilen.

5-gängiges Hauben-Dîner

Historische Begleitworte


1908 - das war die große Zeit des Semmering. Man buhlte mit St. Moritz um die Vormachtstellung als erster europäischer Wintersportort, gekrönte und ungekrönte Staatenlenker Europas gaben sich ein Stelldichein. Clara und Franz Panhans waren die Gastgeber für die illustre Gesellschaft, die sich in den Séparées des Grand Hotels traf. Ein Hotelaufenthalt war ja eine Inszenierung, sehen und gesehen werden in den großen Salons, beim Ball, auf der Promenade einerseits, dann aber in die Diskretion eines Séparées für abendliche Gesellschaft einzutauchen. Das »Panhans« war ja die Bühne eines Zeitgeistes, man war gleichzeitig Darsteller und Zuschauer, Dramaturg und Regisseur. Repräsentativ war immer das Diner de Discrétion in einem der Salons, wo man opulent schlemmte, seine Gäste, zuweilen auch nur einen einzelnen Gast, verwöhnte und beeindruckte.

Ein Gala Menü, serviert im funkelnden Licht der Kristalllüster in einem der Séparées des Grand Hotels Panhans soll die Gäste in diese Zeit zurückversetzen. In die Zeit als Österreich-Ungarn noch eine Weltmacht war und sich der Herrschaftsbereich Kaiser Franz Josefs vom Bodensee bis Ruthenien in der heutigen Ukraine und von Schlesien im Norden bis Kroatien im Süden erstreckte. Von überall dort stammen die Einflüsse dieses Menüs, die sich in all ihrer Vielfalt in der »Wiener Küche« wiederfanden.

Eduard Aberham,
Direktor des Grandhotel Panhans (1984-2011)


Herzlichen Dank an unsere Partner


Dîner-Buchung



Verbinden Sie diese Vorstellung mit unserem Galadîner

Lassen Sie sich im Anschluss an die Vorstellung von Clara Panhans in das Jahr 1908 entführen und genießen Sie ein 5-gängiges Galadîner mit Gerichten aus alten Kochbüchern des Fin de Siécle.