Geschichte des Festivals

Kultur.Sommer.Semmering

Der Kultur.Sommer.Semmering geht auf eine Initiative des im Jahre 2015 verstorbenen ehemaligen Präsidenten des Kulturvereins Semmering Sektionschef Hon.-Prof. DDr. Erich Reiter zurück. 2011 konnte das geschichtsträchtige Kurhaus am Semmering dank zahlreicher freiwilliger Helfer und Sponsoren so weit restauriert werden, dass es unter der Intendanz der Künstlerin Elisabeth-Joe Harriet als Aufführungsort verwendet werden konnte.

In der Saison 2015 übernahm der österreichische Pianist und Dirigent Florian Krumpöck an der Seite der Geschäftsführerin Nina Sengstschmid die Intendanz des Kultur.Sommer.Semmering. Von 2017 bis im Winter 2021 diente das Südbahnhotel Semmering als neue Spielstätte. Nach dem Verkauf des historischen Gebäudes darf das Festival nun aktuell die Räumlichkeiten des Grandhotel Panhans bespielen. Für die bereits 8. Saison unter der Leitung von Florian Krumpöck und Nina Sengstschmid öffnete das 1888 gegründete Grandhotel Panhans im Sommer 2022 somit erstmals exklusiv seine Tore für die Besucher*innen des Kultur.Sommer.Semmering. Zudem bot sich auch für das Publikum des Festivals die Möglichkeit, im neu errichteten Kulturpavillon mit Aussicht auf das idyllische Bergpanorama kulturelle Sommerfrische zu genießen.

2015 - 2022: Intendanz: Florian Krumpöck / Geschäftsführung: Nina Sengstschmid
2014: Intendanz und Geschäftsführung: Erich Reiter / Assistenz: Ariane Hahnl
2013: Intendanz und Geschäftsführung: Erich Reiter / Assistenz: Ariane Hahnl
2012: Künstlerische Intendanz: E. J. Harriet / Geschäftsführung: Erich Reiter
2011: Künstlerische Intendanz: E. J. Harriet / Geschäftsführung: Erich Reiter


Grandhotel Panhans →
Kulturpavillon →