Trio BreinSchmid&Donchev

Benjamin Schmid - Geige
Georg Breinschmid - Kontrabass
Antoni Donchev - Piano

Kultur.Sommer.Semmering

Bereits Verinnerlichtes und frischer Groove fließen nahtlos ineinander, über klassische Geigenkunst lässt sich hervorragend improvisieren und ein Jazzstandard steht plötzlich wie eine vollkommene Komposition da - musikalisch »Leichtes« kann sehr viel Klasse haben, und »Kompliziertes« dafür leicht werden. Egal ob klassisches Klangideal, jazziger Groove oder originelle Eigenkomposition: Drei Musiker, die bereits jeder für sich allein ein eigenes kleines musikalisches Universum bilden, formieren sich in dieser harmonischen Melange nun zu einem virtuosen Triumvirat mit unendlichem Spielwitz. Das Repertoire ist dabei breitgefächert und kennt nur ein grundlegendes Kriterium: Gute Musik muss es sein, die zum Improvisieren einlädt. Und so geben also Kompositionen von Breinschmid bis Bach und von Grappelli bis Weill wieder den weit gesteckten Rahmen vor, über den die drei Ausnahmemusiker mit melodischem Einfallsreichtum improvisieren!

»In der Mitte meines Lebens weiß ich: Klassik und Jazz sind die wertvollsten Musikformen und werden mich wohl immer beschäftigen. [...] Das Aufeinandertreffen von Kunstmusik und Groove ist unsere Vorgabe, aus beiden schöpfen wir abwechselnd unsere Inspiration.« - Benjamin Schmid


Datum:

Samstag, 30. Juli

Uhrzeit:

19:30 Uhr

Ort:

Kulturpavillon

Preis(e):

€ 34/45/56 (31/40/51)


Kartenbestellung