I'm a stranger here myself - Bill singt Weill

Maria Bill - Gesang

Leonhard Skorupa - Saxophon, Klarinette, Arrangements
Andi Tausch - Gitarre
Gregor Aufmesser - Bass
Konstantin Kräutler - Schlagzeug

Kultur.Sommer.Semmering

»Auf einer griechischen Insel habe ich die Musik von Kurt Weill für mich erarbeitet, eine lustvolle Herausforderung. Das Lied ›Youkali‹ hat mich verzaubert, ein Lied, das von einer Insel erzählt auf der man keine Ängste spürt, die Freiheit lebt und Liebe teilen darf, eine Insel der Sehnsucht und Hoffnung.« - Maria Bill

Seit ihrer Darstellung der ›Anna‹ in »Die sieben Todsünden«, ist Maria Bill begeistert von den Kompositionen Kurt Weills und seinem Gespür für musikalischen Zeitgeist. Mit großem Respekt, viel Gefühl und einer Prise Humor wandelt die Ausnahmesängerin in ihrem neuen Programm »I'm a stranger here myself« auf den Spuren des genialen Instrumentalkomponisten, Songschreibers und Weltenbürgers. Fasziniert von der Vielfalt seiner Tonsprache, die auf Elemente aus Jazz, Balladen, Moritaten und Kabarettchansons zurück greift, zeichnet das Stimmwunder Bill den vielseitigen Schaffensweg Kurt Weills nach - von den intensiven Jahren mit Berthold Brecht und dem Exil in Frankreich bis hin zu seiner Zeit am Broadway. In dieser ganz persönlichen Hommage treffen Lieder mit sozialpolitischen, zynischen und provokanten Texten auf gefühlvolle Musical-Melodien. So entsteht ein faszinierendes Mosaik eines Künstlerlebens, das diesen Nachmittag im Südbahnhotel Semmering zu einem musikalischen Ausnahmeerlebnis macht.


Menu à la Belle Époque:
Genießen Sie als Ouvertüre vor der Vorstellung einen Aperitif auf der höchstgelegenen Dachterrasse des Südbahnhotels und lassen Sie den Abend mit einem opulenten, viergängigen Hauben-Dîner im prunkvollen Großen Speisesaal oder romantischen Grünen Salon lukullisch ausklingen.
Impressionen Menu à la Belle Époque:


Datum:

Samstag, 4. September

Uhrzeit:

15:30 Uhr

Ort:

Südbahnhotel

Preis(e):

€ 37/48/59 (34/44/54)


Kartenbestellung